Vorsorgeverfügungen, Vollmachten - ein Thema das jeden betrifft

Das Thema Vollmachten und Vorsorgeverfügungen betrifft quasi jeden in Deutschland. Gleichzeitig haben über 80 Prozent der Erwachsenen keine Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.
Damit sind sie im Betreuungsfall fremdbestimmt und entmündigt. Berufsbetreuer und Betreuungsgerichte entscheiden über Gesundheit, Geschäft und Besitz.
Der Betreuungsfall kann unvermittelt auch bei jungen Menschen durch Unfall oder Krankheit eintreten.
Zu diesem Thema gibt es falsche Annahmen, wie der Glaube, dass einen der Partner oder die Eltern automatisch vertreten können, wenn der Betreuungsfall eintritt.

Warum Vollmachten Sinn machen, einfach den interessanten Film zu diesem Thema ansehen

In unserem Vortrag erfahren Sie, wie die Situation tatsächlich ist und wie Sie einfach und günstig dafür sorgen können, dass Sie selbstbestimmt bleiben.   

Unglaublich aber wahr – einfach diesen Film anschauen

Nähere Informationen hierzu info@wds-concepte.de oder Telefonisch unter 0831-5406390

VOILA_REP_ID=C1257BB1:002402EF